Psychologie

 

 

 

 

 

 

 

 

Was ist Psychologie?

Auf den Punkt gebracht, ist Psychologie die Wissenschaft vom Erleben und Verhalten des Menschen. Psyche (altgriechisch ψυχή psȳchḗ) bedeutet Hauch, Atem, Leben, Lebenskraft, Seele, Geist, Gemüt. Unsere Mentalität (von lat. mens = Geist) bzw. unser „Mindset“ bestimmt, wie wir denken, fühlen und uns verhalten. Mit der Bereitschaft zu lernen und sich weiterzuentwickeln, hat jeder Mensch schon ein ganz großes Talent in sich! Mentale Stärke ist kein Zufall – mentale Stärke ist trainierbar!

Psychologische Diagnostik erfolgt unter Einsatz geeigneter Testverfahren.  Auch die psychologische Beratung und Behandlung orientiert sich an den gängigen Methoden und entsprechenden wissenschaftlichen Erkenntnissen. Wesentliches Ziel ist die Verbesserung der subjektiven Zufriedenheit und Lebensqualität. Besonders wichtig ist das Erstgespräch: es dient dem gegenseitigen Kennenlernen und der Klärung Ihres Anliegens!

 

Alexandra Vago-Wind

Klinische und Gesundheitspsychologin
Sportpsychologin
Biofeedbacktherapeutin

Klinische- und Gesundheitspsychologie

„Es ist vermutlich besser, sich auf das zu konzentrieren, was den Menschen gesund hält, als immense Mittel zur Erforschung seiner Krankheit auszugeben“

~ Aaron Antonovsky

Die Klinische Psychologie beschäftigt sich mit psychischen (und psychosomatischen) Krankheiten sowie anderen seelischen Störungen und deren Auswirkungen auf das Alltagsleben der Betroffenen. Nach Krisen, organischen Erkrankungen, Extremsituationen oder länger andauernder psychischer Belastung kann eine gezielte Diagnostik, Beratung bzw. klinisch-psychologisch Behandlung sehr hilfreich sein. Basis dafür ist immer eine entsprechende Anamnese (Erstgespräch). Ziel jeder klinisch-psychologischen Behandlung ist es, seelisches Leiden zu lindern bzw. zu heilen und die psychische Gesundheit zu fördern.

Die Gesundheitspsychologie beschäftigt sich hauptsächlich mit der Erhaltung und der aktiven Förderung von Gesundheit. Diese wird nicht nur als das Fehlen von Krankheit verstanden, sondern vielmehr positiv als gelungene Bewältigung von inneren und äußeren Anforderungen. Die Intervention ist möglichst kurz und nachhaltig: Lebensstil, Einstellung und Verhalten sind von großer Wirkung!

Sportpsychologie

Ob du glaubst, du schaffst es oder du glaubst, du schaffst es nicht: Du wirst auf alle Fälle Recht behalten! ~ Henry Ford

Psychische Prozesse spielen vom ersten Trainingsschritt bis zur Top-Form im Wettkampf eine wesentliche Rolle. Sportpsychologische Trainingsverfahren sind im Spitzensport mittlerweile etablierte und anerkannte Verfahren zur Lern- und Leistungssteigerung. Wem es gelingt, sein Potential unter Druck voll auszuschöpfen, kann Bestleistungen (High Performance) zeigen! Eine gesunde Balance zwischen Belastungs- und Erholungsphasen ist dabei wichtig.

Im sportpsychologischen Training und Coaching kommen wissenschaftlich fundierte und praktisch erprobte mentale Techniken zum Einsatz. Auch TrainerInnen oder Führungskräfte können davon profitieren. Mentale Stärke ist nicht nur im Sport ein entscheidender Vorteil!

Es können sowohl einzelne SportlerInnen (auch unter Einbeziehung der Betreuungspersonen), Eltern (Elterncoaching), TrainerInnen (coach the Coach) oder auch ganze Teams betreut werden.

Insight Instruments, Geräte für Biofeedback und Neurofeedback (www.biofeedback.co.at)

Biofeedback

Wer andere kennt ist klug, wer sich selbst kennt, ist weise ~ Laotse

Biofeedback ist Rückmeldung zu körperlichen Prozessen, die ständig und unbewusst ablaufen. Häufig werden uns Veränderungen körperlicher Prozesse erst dann bewusst, wenn sie unangenehm werden (z.B. Verspannungen) oder sogar schädlich auf den Organismus einwirken (z.B. chronisch hoher Blutdruck). Biofeedback ist eine wissenschaftliche Methode, die mit Hilfe eines Messinstruments den Zustand, aber auch die Veränderung und Veränderbarkeit dieser körperlichen Prozesse „sichtbar“ macht. Feedback ist die Voraussetzung für jede Art von Lernen – ohne Gehör können wir beispielsweise nicht sprechen lernen. Jede Körperfunktion, über die man ein Feedback erhält, kann verändert werden! Mit etwas Übung (nach wenigen Sitzungen) können die rückgemeldeten Körperprozesse später auch ohne Biofeedbackgerät reguliert werden.

Anwendungsgebiete

  • Angststörungen und Panikattacken
  • Druckresistenz – Spitzenleistungen abrufen können, wenn´s darauf ankommt (High-Performance bei Prüfungen, im Beruf oder sportlichen Wettkampf)
  • Entscheidungen zur Ausbildungs- und Berufswahl oder beruflicher Neuorientierung (Berufswahldiagnostik)
  • Entspannungstraining
  • Erschöpfung, Burn-Out oder Depression
  • Erfolgreich Kommunizieren – Beziehungen verbessern
  • Konzentrationstraining
  • Krisen bewältigen
  • Mobbing
  • Morbus Raynaud (Handerwärmungstraining mithilfe von Biofeedback)
  • Motivation
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Stressbewältigung
  • Suchtproblematik
  • Verspannungen/Schmerzen/Verletzungen
  • Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern/Jugendlichen
  • Zielsetzungstraining

Auch wenn Ihr Thema hier exemplarisch nicht aufgelistet ist, kontaktieren Sie mich gerne und wir klären, ob ich Sie unterstützen kann!

Informationen

Da die psychische Gesundheit bzw. Krankheit ein sehr sensibler und natürlich auch veränderbarer Bereich ist, bedarf hier die selbständige Berufsausübung einer entsprechenden Qualifikation. Das österreichische Psychologengesetz sieht daher eine nach Abschluss des Psychologiestudiums umfassende fachlich-praktische Ausbildung (Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie) vor. Der Eintrag in die Liste des Gesundheitsministeriums bedeutet Berufspflicht nach bestem Wissen und Gewissen, Verschwiegenheitspflicht sowie ständige Fort- und Weiterbildung zur professionellen Qualitätssicherung.

Berufsethische Richtlinien (z.B. die Verschwiegenheitspflicht) schützen die Würde jener Personen, die sich Psychologen/innen auf dem Gebiet der Diagnostik, Beratung und Behandlung anvertrauen. Die Schweigepflicht besteht auch gegenüber Familienangehörigen. Nur Sie selbst können mich in bestimmten Fällen auf Ihren ausdrücklichen Wunsch von der Schweigepflicht entbinden.

Preis

Erstgespräch und jede weitere Einheit (50 min.)                               € 80,-

Kosten für Workshops und sportpsychologisches Coaching vor Ort auf Anfrage.

Die Rechnung ist privatkostenpflichtig. Eine Rückvergütung durch die Krankenkasse ist nicht möglich. Manche Zusatzversicherungen decken jedoch klinisch-psychologische Behandlungen ab. Hierfür erkunden Sie sich bitte bei Ihrer Krankenzusatzversicherung.